Die Pflanzenwelt auf Tahiti

Tahiti hat zwar einige sehr schöne und auch seltene Pflanzen welche den Pflanzenfreund einen Besuch der Insel schmackhaft machen sollten aber eine riesige Artenvielfalt wird man hier allerdings nicht vorfinden. Viele Pflanzen die auf Tahiti wachsen sind nur dort und sonst auf keinem anderen Flecken auf dieser Erde zu finden. Hier finden sie Wachstumsbedingungen die es kaum irgendwo anders gibt. Es gibt hier keine einheimischen Pflanzen die auch auf dem Festland zu finden sind, das führt daher, dass die Landmassen von Tahiti niemals mit dem Festland in Verbindung standen. Das Schöne an Tahiti ist, dass ein Großteil der Natur im Landesinneren noch gar nicht erforscht ist. Hier gibt es auch Stellen die kaum zugänglich sind. Die Gefäßsporenpflanze hat mit ungefähr dreißig Prozent den größten Anteil an allen Pflanzen auf Tahiti was die Menge angeht. Es gibt hier auch einige Pflanzen die von den Polynesiern, die zuerst die Insel von Polynesien besiedelten mitgebracht und angebaut wurden, so das Sie auf Tahiti mit Sicherheit auf Hibikus, die Bougainvillea und Jasmin treffen. Diese kommen bei Feiern und speziellen Zeremonien zum Einsatz. Obgleich die Insel Tahiti noch viele eigene Pflanzen aufweisen kann ist sie doch nicht mehr so, wie sie vor der Ankunft der ersten Siedler war, das liegt daran, dass die mitgebrachten und dort angebauten Pflanzen gewisse Einheimische Pflanzen verdrängt haben. Das wurde natürlich auch nicht besser als die Europäer auf die Insel trafen denn natürlich haben auch diese nicht einheimische Pflanzen mitgebracht. Ein gutes Beispiel für eine Pflanze die andere, einheimische Pflanzen im Laufe der Jahrhunderte verdrängt hat sei die Guave genannt. Diese besitzt eine Frucht die als sehr lecker gilt doch indige Pflanzengemeinschaften werden durch sie verdrängt und zwar unwiederbringlich.

Museen auf Tahiti

Überreste eines HolzbootesIch möchte gleich betonen das Ich persönlich kein Freund von Museen bin. Da Ich aber in deiner demokratischen Beziehung lebe habe Ich mich von meiner Ehefrau mitschleifen lassen und verschiedene Museen besucht. Bevor diese Erinnerungen zu gedanklichen Staub verfallen möchte Ich hier nochmal meine Eindrücke festhalten, vielleicht interessiere Ich mich ja später ein wenig mehr dafür. Ein Museum das sie auf Tahiti auf jeden Fall besuchen sollten ist das Museum of Tahiti and her Islands oder auch  wie die Tahitianer und Franzosen sagen: Musée de Tahiti et ses îles. Dieses direkt am Meer in einem Park gelegene Museum zeigt einem die ganze Geschichte von Polynesien und lässt einen auch sehr viele antike Gegenstände der Kunst bestaunen. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir hier die Tikis, diese sind Statuetten die als heilig betrachtet werden und nach dem Vorbild der Götter erschaffen wurden. Natürlich haben diese mit ihren übernatürlichen Kräften früher ganze Tempelanlagen bewacht, meines Erachtens jedoch sind diese Figuren dafür viel zu steif aber sie sind sehr schön anzuschauen und das reicht doch schon. Von den anderen Museen auf der Südseeinsel Tahiti kann Ich leider nicht viel erzählen, am besten Ich lasse es direkt. Das eben genannte Museum jedoch sollte auch für jene interessant sein die nicht so gerne ins Museum gehen. Wenn es mir schon gefallen hat dann hat das schon was zu bedeuten!